Annelie Eick ist selbständige Imageberaterin und seit 2015 Mama. Um für ihren Sohn präsent zu sein zu, hat sie ihre klassische Selbständigkeit in ein Online-Business mit starker Nische verwandelt. Sie zeigt Coaches, Trainerinnen und Beraterinnen wie sie ihrem Online-Business Persönlichkeit verleihen und damit ihre Wunschkunden anziehen. Hier verrät sie ihre besten Tipps als Imageberaterin, Unternehmerin und Mama.

 

„Nach der Geburt meines Sohnes wollte ich zuhause sein, für meine Familie da sein, aber mir fehlte auch sehr schnell die Arbeit.“

 

MAMA Revolution: Was war der Schlüsselmoment, der Dich zur Gründung Deines Business bewegt hat?

Annelie Eick: Selbstständige Imageberaterin bin ich schon recht lange, seit 2008. Aber ganz klassisch offline und unterwegs.

Als mein Sohn Anton dann im März 2015 geboren wurde, habe ich alles in Frage gestellt! Will ich das noch? Höre ich auf?

Ich hatte mich verändert und auch die Anforderungen sind natürlich als Mama jetzt ganz anders. Ich wollte zu Hause sein, für meine Familie da sein, aber mir fehlte auch sehr schnell meine Arbeit!

So ist die Entscheidung, nun online und mit einer ganz neuen Zielgruppe zu arbeiten entstanden. Schlüsselmoment bzw. Auslöser war also tatsächlich das Kind!

 

MAMA Revolution: Wie ist Dir klar geworden, dass Du selbst als Beraterin Deine ideale Kundin repräsentierst? Wie hast Du Deine Zielgruppe im Online-Business gefunden?

Annelie Eick: Offline habe ich mit „allen“ Kunden gearbeitet. 🙂 Also alles von ganz privaten Terminen bis hin zu Firmentrainings.

Ganz neu ist die Zielgruppe Beraterinnen und Trainerinnen für mich nicht, da ich schon vor einigen Jahren Beratungsfirmen angeschrieben habe und ein Angebot für diese Kunden auf meiner Seite hatte. Allerdings war die Akquise per Post und Telefon sehr mühsam und ich habe nicht lange durchgehalten…

Coaching ist ein reines Personengeschäft und mir fiel immer wieder auf, wie ungünstig Trainer und Berater sich anziehen und präsentieren. Wenn man sie auf ihren Webseiten überhaupt zu Gesicht bekommt.

Meine Kunden buchten mich immer deshalb, weil sie mein Foto sympathisch oder das Video (hatte ich schon vor einigen Jahren auf meiner Seite) gut fanden. Nach meiner Ausbildung hat mich ganz selten jemand gefragt!  

 

„Meine ersten Kunden habe ich über Facebook gewonnen.“ 

 

MAMA Revolution: Wie hast Du Deine ersten Kunden online gewonnen und was sind deine Tipps für andere Unternehmerinnen?

Annelie Eick: Meine ersten Online-Kunden haben ich über Facebook mit meiner Gruppe „Zeige Dich authentisch als Coach“ gewonnen, und über meinen Newsletter. Darüber kamen die Kontakte zustande, die sich dann für einen Termin zum Kennenlerngespräch eingetragen haben.

Kundengewinnung ist nicht unbedingt mein Fachgebiet und ich teste da auch selbst immer wieder. Ich konzentriere mich im Moment auf eine gute Sichtbarkeit bei Facebook durch viel Content und Videotipps sowie auf den Aufbau der Emailliste.

Und ich finde Kooperationen genial, um die Kräfte zu bündeln und sich gegenseitig zu unterstützen.

 

MAMA Revolution: Wie empfindest Du den Wandel von offline zu online?

Annelie Eick: Sehr spannend! Ich finde die Möglichkeiten großartig, lebendig und kommunikativ.

Als Offline-Unternehmerin bin ich immer alleine gewesen, ich kannte noch nicht mal Kolleginnen vor Ort. Nun arbeite und kooperiere ich mit Unternehmerinnen in verschiedenen Orten und sogar Ländern!

Alles passiert viel schneller, in Echtzeit, und sehr intensiv.

„Viele Online-Beraterinnen zeigen nur sehr wenig von sich und vergeben somit die wichtigste und erfolgreichste Möglichkeit, Vertrauen zu schaffen.“ 

 

MAMA Revolution: Was sind Deine wichtigsten Stil-Tipps für Frauen mit Online-Business?

Annelie Eick: Grundsätzlich ist mein allererster Tipp schon mal: Sich zeigen!!!

Viele zeigen nur sehr wenig von sich und vergeben somit die wichtigste und erfolgreichste Möglichkeit, Vertrauen zu schaffen. Das ist gerade online absolut wichtig.

Mein zweiter Tipp: Du solltest daran denken, dass Du immer eine Wirkung auf andere Menschen hast, ob Du nun willst oder nicht. Mein Rat ist daher, diese Wirkung nach außen bewusst und authentisch zu gestalten und nicht vollkommen dem Zufall zu überlassen.

Und der dritte Tipp: DU bist der Ausgangspunkt Deines Business. Achte daher darauf, dass alles, was Du nach außen zeigst, wirklich stimmig zu Dir passt und nicht einfach „frei erfunden“ ist.

Zusammen mit Deiner Botschaft und den Erwartungen Deiner Wunschkunden kannst Du so jede Entscheidung – von den Farben bis zum Videostyling – viel leichter treffen.

Dazu kommt, dass ich eine Online-Unternehmerin folgende Fragen stellen sollte:

  • Was sagen die Farben aus, die ich gewählt habe?
  • Kommunizieren ich (auch in Outfit und Design) in meinem Stil?
  • Was will ich der Welt sagen und passt mein Auftreten zu meiner Botschaft?
  • Und entspricht meine Außenwirkung den Erwartungen meiner Kunden?

Sind diese Punkte geklärt, kann ein „Ich“ zur Marke werden und dadurch wirklich konkurrenzlos – weil einzigartig – sein.

 

MAMA Revolution: Wie machen Deine Kundinnen ihre Expertise sichtbar?

Annelie Eick: Das ist eine sehr gute Frage. Es geht im Grunde immer darum, dem Kunden die Chance zu geben, Dich kennen zu lernen.

Beispielsweise durch ein wirklich gutes Foto, das immer und überall eingebaut wird! Es ist viel schöner, den Menschen zu sehen als irgendwelche Stockfotos.

Oder durch Videos! Eines, auf dem sie sich einmal kurz vorstellen. Nichts ist authentischer, aktueller und verbindender als die Beraterin fast „live“ zu sehen. Aber bitte gut gemachte Videos! 😉

Und sie überlegen sich, was sie ausmacht und was sie auch nach außen zeigen können: Eine Farbe, ein Symbol, eine bestimmte Art zu kommunizieren…egal was, es muss 100% zu ihnen passen. Und das wird dann ihr Markenzeichen!

 

MAMA Revolution: Was sind Deine größten Herausforderungen momentan und wie organisiert Du Deine Zeit?

Annelie Eick: Mein Sohn ist ein ziemliches „Mama-Kind“ und braucht mich am Tag sehr. Daher arbeite ich viel abends und nachts und das ist manchmal auch etwas anstrengend.

Ich habe meine Zeitplanung so aber meinem Biorhythmus angepasst: morgens brauche ich immer etwas, um wirklich fit zu sein und bin auch nicht so produktiv. Nach dem Mittagessen und nachdem ich Anton ins Bett gebracht habe, arbeite ich dann.

Zwei Tage in der Woche versuche ich, nicht so viel zu machen, schaffe das aber nicht immer, da es sehr viele Projekte im Moment sind.

Und ich versuche, mich so gut wie möglich zu fokussieren, nicht alle Infos, die ich finde zu perfektionieren und mir nicht einen zu starken (Erfolgs-) Druck zu machen.

 „Ich versuche mir nicht so einen starken Erfolgs-Druck zu machen.“

 

 MAMA Revolution: Wie sieht ein typischer Tag bei Dir aus?

Annelie Eick: Da wir auf einem Hof mit meinen Eltern, meiner Schwester mit Familie und meiner Großmutter zusammen wohnen, treffen wir uns jeden Tag zum Frühstück und quatschen! So startet der Vormittag dann langsam mit Spielen, Essen machen, mit allen zu Mittag essen.

Am Nachmittag ist Anton dann bei meinem Mann oder den Großeltern und ich schwinge mich vor den Bildschirm.

Irgendwie versuche ich am Tag auch noch mein Pferd unterzubringen fällt mir gerade ein…

Abendessen und ins Bett bringen übernehme immer ich, denn es ist eine schöne, entspannte Stunde mit dem Kleinen noch mal. Und dann geht’s wieder ab an die Arbeit!

 

MAMA Revolution: Wie würdest Du den Alltag von Müttern erleichtern, wenn Du eine einflussreiche Politikerin wärst?

Annelie Eick: Hui, zum Glück muss ich das nicht sein! 😉

Ich würde Müttern ein Gehalt zahlen, damit sie einfach freier und unabhängiger in ihren Entscheidungen und ihrem Wertgefühl sind.

Ein Kind braucht unglaublich viel Aufmerksamkeit und rund um die Uhr Betreuung – das ist oft anstrengender als viele Jobs!

Noch dazu gäbe es uns schon lange nicht mehr, wenn Mütter nicht bereit wären, alles für die Kinder zu geben. Ich finde, das sollte honoriert werden.

MAMA Revolution: Vielen Dank, Annelie, und viel Freude und Zufriedenheit für Deinen Weg! 

 

Annelie kannst Du hier mit einem Besuch beschenken und Dir eine Anleitung abholen, wie Du in 4 Schritten zur einzigartigen Marke wirst. Sie freut sich schon auf Dich: www.anneli-eick.com

 

Vorher würden wir gerne noch von Dir wissen:

Was war Dein wichtigster Schritt, um Dein Online-Business zu starten? Was kannst Du anderen Mamas empfehlen?

Annelie und ich und die anderem Mamas freuen uns auf Deine Impulse und Fragen in den Kommentaren. Bis gleich! 

 

Get In Touch