Bist Du Dir manchmal nicht sicher, ob Du alle Anforderungen besitzt, um „offiziell“ als Expertin, Coach oder Beraterin aufzutreten? Nach diesem Artikel wirst Du Dir selbst die Erlaubnis dafür geben – widerstandslos, selbstbewusst und ernst gemeint. Juhu!

 

Als ich noch nicht online war und an dem Webauftritt von MAMA Revolution bastelte, knabberte ich für eine Weile an meiner Existenzberechtigung als Coach.

Ich zweifelte daran, ob ich das überhaupt durfte: Müttern zeigen, wie sie ihr Business aufbauen. Denn teilweise fühlte es sich für mich so an, als würde ich mit MAMA Revolution ganz von vorne anfangen.

Der Grund für mein Unbehagen war, dass ich meine ganzen innerlichen und äußerlichen Ressourcen regelrecht ausblendete:  meine bisherige Selbständigkeit, meine Trainings, die Ausbildungen, meine Erfahrung als Geschäftsführerin, die finanzielle Unterstützung eines Förderers, …

In einer Sitzung mit meinem damaligen Coach, stellte sie mir eine Reihe von Fragen, die mich zum Glück wieder auf die richtige Spur brachten. Sie kannte mich gut und wusste, wo sie anzusetzen hatte.

 

Frage: „Hast Du bereits eine erfolgreiche Selbständigkeit aufgebaut?“

Antwort: „Ja, als Journalistin.“

 

Frage: „Wo hast Du noch Deine Kompetenz bewiesen?“

Antwort: „Als ich die Firma von meinem Mann zurück in die schwarzen Zahlen geführt habe.“

 

Frage: „Wo noch?“

Nach und nach holte mein Coach alle möglichen Beweise an die Oberfläche, die mir klar machten:

„Ja, ich darf das. Ich habe das Recht, mich als Expertin zu bezeichnen.“

 

Mittlerweile führe ich meine eigenen Kundinnen durch ganz ähnliche Prozesse. Mir ist aufgefallen, dass wir Solo-Unternehmerinnen uns gerne mit den „falschen“ Herausforderungen aufhalten.

  • Darf ich das?
  • Kann ich das?

 

Die einzigen Fragen, die meiner Meinung nach wirklich zählen sind:

  • Will ich das?
  • Und wenn ja: Was sind meine nächsten Schritte?

 

 

Der MAMA Revolution Weg, um „Darf ich“ und „Kann ich“ aus dem Weg zu räumen

 

  1. Entwickle eine neue Definition von Expertin

Du bist Expertin, wenn Du Deinen Kunden zu den gewünschten Ergebnissen verhilfst.

Ob Deine Fähigkeiten von fünf Zertifikaten, regelmäßigen Einnahmen oder einem beeindruckenden Kundenstamm bestätigt werden, spielt keine Rolle.

Ganz im Gegenteil. So etwas kann sogar kontraproduktiv sein.

Ich habe Kundinnen, die in Notsituationen bei den offiziellen Experten (Ärzten, Psychologen) keine Unterstützung gefunden haben. Frauen in Gewaltbeziehungen zum Beispiel. Oder Mütter mit verhaltensauffälligen Kindern.

Weil sie sich damals selbst so allein gelassen und unverstanden fühlten, bieten sie ihren Kundinnen jetzt genau die Hilfe an, die sie nicht bekommen haben.

Du bist auch eine dieser authentischen Expertinnen. Du warst in der gleichen Situation wie Deine Kunden und Du bist ihnen ein paar Schritte voraus. Das reicht 🙂

 

MAMA Revolution To do:

Vervollständige diesen Satz

Ich bin genau die Richtige für meine Kunden, weil ich

1._____________________________________

2._____________________________________

3. _____________________________________

 

 

  1. Starte mit einem Preis, den Du selbst zahlen würdest

Die richtigen Angebote für neue Kunden zu schmieden kann eine Herausforderung sein, vor allem, wenn es darum geht, den richtigen Preis zu finden.

Was ist zu teuer? Was will ich verdienen? Was bin ich wert?

Natürlich ist es wichtig, adäquate Preise zu verlangen und sich nicht unter Wert zu verkaufen. Niedriger anzusetzen ist teilweise ein bisschen verpönt unter Online-Unternehmerinnen.

Auf der anderen Seite bringt ein zu hoher Preis gar nichts, wenn Du ihn selbst nicht wirklich akzeptieren kannst.

Schon ein paar Mal habe ich mit Online-Unternehmerinnen gesprochen, die tolle Pakete mit selbstbewussten Preisen auf ihre Website gestellt hatten. Allerdings waren sie ziemlich frustriert, weil das „Ja“ vom ersten zahlenden Kunden noch fehlte.

Wenn Du Dich als Expertin oder mit einem Produkt neu auf dem Markt platzierst, geht es in erster Linie erst Mal darum, die ersten Erfolgserlebnisse zu manifestieren.

Erste zahlende Kunden. Erste tolle Feedbacks.

Um das zu schaffen, brauchst Du Preise, die Du selbst akzeptieren kannst.

 

MAMA Revolution To do:

Denke an die Dienstleistung oder das Produkt, das Du verkaufen möchtest und frage Dich

  • Wie viel würde ich selbst für ein solches Angebot bezahlen?

________________________________________

 

  • Wie fühle ich mich bei dem Gedanken, interessierten Kunden diesen Preis zu nennen?

________________________________________

 

  • Wie hoch oder tief kann ich mit dem Preis gehen, ohne inneren Widerstand zu fühlen?

_______________________________________

 

  • Bei welcher Summe kann ich das Kunden-Ja am leichtesten akzeptieren?

______________________________________

 

 

  1. Wachse mit Deinem Angebot

Das erste Coaching-Paket, das ich verkauft habe mit MAMA Revolution hatte einen Umfang von 3 Sitzungen und 6 Wochen.

Längere Zeiträume sind natürlich effektiver. Für den Kunden, weil er dranbleibt und nachhaltig auf seine Erfolge aufbauen kann. Für den Coach, weil er sich auf weniger Kunden konzentrieren kann.

Trotzdem habe ich damals ganz bewusst dieses Mini-Paket angeboten, weil ich mir kürzere Zeiträume leichter zugetraut habe.

Ich habe mir Zeit gelassen, um mein Selbstbewusstsein als Coach für Mompreneurs Schritt für Schritt aufzubauen.

Mittlerweile umfassen alle meine Coaching-Pakete eine Zeitspanne von vier Monaten und erste 6-Monats-Pakete sind in Planung.

Meiner Erfahrung nach bringt es überhaupt nichts, die Dinge übers Knie brechen zu wollen. Ich expandiere lieber entsprechend meiner eigenen Akzeptanz.

 

MAMA Revolution To do:

Reflektiere Dein jetziges Angebot und frage Dich

  • Was an meinem Angebot hat meine volle Akzeptanz?

__________________________________

 

  • Was an meinem Angebot könnte ich verändern?

__________________________________

 

  • Was könnte ich hinzufügen oder entfernen, damit ich es mit 100% Ja-Gefühl verkaufen kann?

_________________________________

 

 

Wie Du siehst, ich bin ein Fan der kleinen Schritte. Sie haben mich an einen Punkt in meinem Business gebracht, an dem ich stolz auf das bisher Geschaffte bin.

Leg Deine Messlatte nicht zu hoch.

Der große Durchbruch kann ganz unbemerkt kommen, nachdem Du kontinuierlich ein kleines Erfolgserlebnis nach dem nächsten akzeptiert hast. 🙂

 

Jetzt würde ich von Dir gerne mindestens einen Grund erfahren, weshalb Du Dich selbstbewusst „Expertin“ nennen darfst. Was hast Du erlebt, wovon Deine Kunden profitieren? Wie hat Dich das Leben auf Deinen Job vorbereitet? Die anderen Mamas und ich freuen uns, wenn Du uns mit Deinen Beispielen ermutigst! Bis gleich in den Kommentaren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

  1. Liebe Sandra,
    das ist soooo ein schöner Artikel! Vielen Dank dafür 🙂
    Mir gefällt besonders dieser Satz „Du bist ihnen ein paar Schritte voraus. Das reicht.“ Klasse.
    Ich bin Experin im Finden der eigenen Bestimmung , weil ich selbst sehr sehr lange danach „gesucht“ habe. Und ich bin Expertin darin, die Freude in anderen hervorzukitzeln, inne zu halten und zu schauen, was sie wirklich im Leben wollen – und es dann auch Schritt für Schritt umzusetzen.

    Danke für dein Sein!

    Alles Liebe,
    Petra

    1. Das bist Du Petra! Und noch dazu ein wunderbares Beispiel, wie man auf die eigenen Grenzen achtet und den Weg des Herzens geht 🙂 Alles Liebe, Sandra

  2. Liebe Sandra,
    dein Artikel ist toll – zum speichern und immer wieder lesen, wenn die Zweifel kommen 😉
    Ich bin Expertin darin, herauszufinden, was genau klemmt, wenn das eigene unbestimmte Gefühl nur ein vages „alles ist doof und nichts funktioniert“ vermittelt. Expertin bin ich durch meine eigene Erfahrung und durch meine tollen Aus- und Weiterbildungen.
    Ich bin genau die Richtige für meine Kundinnen, weil ich ich bin 🙂
    Danke dir für diesen Artikel!
    Alles Liebe,
    Martje

    1. Danke, liebe Martje. Du bist Du und genau deswegen genau die Richtige für Deine „smart ladies“ – das sehe ich genau so 🙂 Alles Liebe! Sandra

  3. Hallo die Damen!
    Es ist wie immer Definitionssache. Jedes Elternteil, das seinem Kind beibringt wie man die Schuhe zubindet, ist ein Experte, ein Coach, ein Spitzentrainer, ein whatsoever …
    Meine 50Cents: „Experte“ ist ein Ehrentitel, den man von den Kunden verliehen bekommt (wie bei einem Orden). Wer sich selbst Experte nennen muß, hat wohl noch nicht genug für diesen Orden getan…
    Aberrrrrr das ist ja nur meine Meinung.

  4. Liebe Sandra, danke für diesen sehr schönen, Selbstbewusstsein stärkenden Artikel.
    Ich bin Expertin dafür, Frauen zu helfen, mit ihren Männern glücklich zu werden, weil ich den Weg dorthin durch alle Höhen und Tiefen selbst gegangen bin. Ich bin Expertin dafür, weil ich zig Ansätze dazu selbst ausprobiert habe (z.B. GFK, Radikale Vergebung, Psychologie der Vision, The Work, Radikale Ehrlichkeit….), und heute weiß, was die Essenz (aus allen diesen) ist, auf die es ankommt. Dadurch kann ich anderen Frauen die Abkürzung aus langjährigem Beziehungselend zeigen. Ich bin Expertin dafür, weil ich es mit meinem Partner lebe. Ich bin Expertin, weil ich vor den Gefühlen und Gedanken der Frauen keine Angst mehr habe und bereit bin, mit ihnen (erst einmal) in so ziemlich jeden diesbezüglichen Sumpf zu steigen. Ich bin Expertin, weil ich erfahren habe, dass die Liebe nicht zerstört werden kann.
    Noch Fragen? (Ich fühle mich gleich 10 cm größer) 😉
    Kendra

    1. Wow, Du kommst sehr gewinnend rüber, liebe Kendra! Mir fallen spontan ein paar Personen ein, die Dich brauchen und denen ich Dich weiterempfehlen werde. Bleib die 1o cm größer! 🙂 Alles Liebe, Sandra

  5. Danke wieder einmal für diese tollen Zeilen!
    Ich stehe noch vor meinem „großen Auftritt“ und hole mir bei dir und anderen immer wieder Inputs.
    Ich bin der passende Coach für meine Kundinnen, weil ich ihnen ein paar Schritte voraus bin 😉
    Ich habe alle möglichen Bücher gewälzt, Methoden ausprobiert und weiß, wovon ich spreche.

    Danke fürs „Da-sein“

    Alles Liebe,

    Carola

    1. Liebe Carola, Deinen jetzigen Auftritt mit „Herzbasis“ finde ich auch schon toll! Da bin ich um so mehr auf Deinen nächsten großen Auftritt gespannt. Das kann nur guuut werden 🙂 Sandra

  6. Hallo, liebe Sandra!
    Danke für Deinen tollen Artikel- wie so oft:-). Zwei Dinge, die Du erwähnst, lösen bei mir sofort Er-Leichterung aus: Dass eigentlich jede/r schon ein Experte ist- das allein für sich zu entdecken
    – Und dass jeder seine eigenen , überschaubaren Schritte geht, die das Gefühl von Erfolg, und nicht Überlastung bringen.
    Worin bin also ich selbst Expertin?
    Um ehrlich zu sein, viel mehr als ich dachte:-) Aber für meine Klienten ganz klar: Wenn es dem eigenen Kind schlecht geht, gehen alle Überlebensmechanismen einer Mutter an! Flucht, Kampf oder Starre. Das alles ist nicht besonders hilfreich. Ich bin Expertin für konstruktive Lösungen, wenn es für Mütter „ans Eingemachte“ geht!
    Danke , ich freue mich auf den nächsten Artikel schon! LG, Bea

    1. Liebe Bea, das halte ich mir auch immer wieder vor Augen, dass es die täglichen kleinen Schritte sind, die wirklich zählen und langfristig den nächsten Quantensprung ausmachen. Ich wünsche Dir, dass Dich ganz viele Mütter finden, damit sie schnelle und wirklich effektive Wege aus der Krise finden. Super! Alles Liebe, Sandra

  7. Liebe Sandra,
    Was für ein wunderbarer Artikel. Meine Positionierung hat sich in der letzten Woche noch einmal weiter konkretisiert. Ich bin Expertin für das Thema „Relax your life“, weil ich es selbst immer wieder geschafft habe meine persönlichen Grenzen um ein weites Maß zu überschreiten aus dem Wunsch zu gefallen . Den Fokus von Everybody’s Darling und leistungsstreben auf den eigenen inneren Fluss und die Erfüllung der eigenen Zufriedenheit zu bringen kann ich mit Leidenschaft weiter geben. Achtsamkeit ist da ein großes Thema. Durch die Neupositionierung kam dein Artikel gerade richtig, da ich meine Homepage neu aufbauen werde. Dadurch habe ich gerade eine Menge an Text verfassen können. Danke dir dafür.
    Liebe Grüße,
    Janine

    1. Liebe Janine, Dein Shift vom Everybody’s Darling hin zum eigenen inneren Fluss ist klasse! Da wirst Du mit Sicherheit vielen Kunden eine starke Unterstützung sein. Ganz viel Erfolg wünsche ich Dir! Sandra

  8. Liebe Sandra,

    herzlichen Dank für den tollen Artikel, der gerade für Mompreneurs genau richtig: im Einklang mit sich selbst, seiner Situation und dem eigenen Gefühl zu wachsen. Ich finde solche Erinnerungen für mich immer wieder wichtig!
    Ich bin Expertin für das postive Leben und Erleben von Hochbegabung in der Familie
    – weil mein älterer Sohn bereits erfolgreich und zufrieden die Schule durchlaufen hat und jetzt studiert
    – und mein jüngerer Sohn jetzt die genau für ihn passende Oberstufe gefunden hat
    – und ich beide zusammen mit meinem Mann erfolgreich durch ihr Leben bis hierher begleitet habe
    – und meist viel Spaß und Zufriedenheit hatte
    – und in schwierigen Situationen immer wieder erfolgreich Wege zum Lösen der Herausforderungen gesucht und gefunden habe!
    Geholfen haben diverse Ausbildungen (Gymnasiallehramt, Montessori, Gordonfamilientrainerin, ECHA-Coach Specialist in Coaching the Gifted) und umfangreiche Berufserfahrung als Trainerin, Buchautorin und Beraterin.
    Ich liebe das Thema „Positiv als Hochbegabter leben“!!!

    1. Liebe Kerstin, Du darfst Dich 100% als Expertin fühlen bei deinem großen Erfahrungsschatz. Wunderbar 🙂 Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg und Freude dabei. Alles Liebe, Sandra

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}